Untersuchungsablauf

Home > Fachgebiete > Untersuchungsablauf

Ich bemühe mich um optimale Bedingungen für eine aussagekräftige, verlässliche und verträgliche Untersuchung.
Die wichtigsten Vorausetzungen sind eine sehr gute, verständliche Aufklärung, eine sehr gute Vorbereitung und eine ruhige Atmosphäre.


Muss die Untersuchung stationär erfolgen?

Muss ich vor oder nach der Untersuchung im Krankenhaus bleiben?
Als Vorsorgeuntersuchung werden die Untersuchungen ambulant durchgeführt.

Wann muss ich im Spital bleiben?
Die Vorbereitung zur Untersuchung ist sehr anstrengend. Vor allem für immobile und kranke Patienten ist das Trinken des Abführmittels zuhause sehr aufwendig. Die besten Bedingungen sind daher betimmt in einem Krankenhaus gegeben, vor allem wenn Untersuchungen am frühen Morgen stattfinden. Somit entfällt auch eine frühe Anreise.
Bei der Abtragung großer Polypen besteht die Gefahr einer Nachblutung oder einer Darmperforation. Zur Beobachtung und zur Kontrolle eines Blutbildes erweist sich ein stationärer Aufenthalt als sinnvoll. Etwaige Komplikationen werden dadurch schneller erkannt und nachfolgende Maßnahmen sind schneller möglich.

Wie läuft die Untersuchung ab?
Welches Medikament bekomme ich verabreicht?
Bei einer Gastroskopie und Coloskopie ist ein venöser Zugang erforderlich. Über eine solche Leitung wird ein Beruhigungsmittel verabreicht. Die Untersuchungen sind dadurch abgenehmer, Sie bemerken von der Untersuchung kaum etwas. Ein derartiges Medikament zur Beruhigung ist keine Narkose, Sie atmen weiterhin selbständig. Das Medikament hat eine Halbwertszeit von einigen Minuten, seine Wirksamkeit läßt bereits nach kurzer Zeit nach.

Sind diese Untersuchungen auch ohne Gabe eines Beruhigungsmittels möglich?
In bestimmten Fällen sind diese Eingriffe auch ohne Beruhigungsmittel möglich.
Die Gabe eines Beruhigungsmittels erleichtert Ihnen die Untersuchung aber wesentlich. Auch für den Arzt ist der Eingriff so leichter und er steht nicht unter Zeitdruck.

Bin ich bei Zwischenfällen gut versorgt?
Zwischenfälle sind bei jedem medizinischen Eingriff möglich. Sie werden daher über den Zeitraum der gesamten Untersuchung überwacht. Durch Sensoren in Form von Fingerclips wird während der gesamten Untersuchung der Sauerstoffgehalt im Ihrem Blut und Ihre Pulsfrequenz überwacht. Im Notfall gewährleistet die technische Ausrüstung vor Ort eine perfekte medizinische Versorgung.

Was passiert nach der Untersuchung?
Unmittelbar nach der Untersuchung sind Sie bereits ansprechbar und können sich auf einem Bett erholen.

Kann ich mit dem Auto heimfahren?
Es ist empfehlenswert, nicht mit dem eigenen Fahrzeug anzureisen. Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder lassen Sie sich abholen.
Ist eine Anreise mit dem Auto unvermeidlich, sollten Sie nach der Untersuchung mehr als eine Stunde pausieren.


Wie ist der Ablauf vor der Untersuchung?
Die stationäre Aufnahme erfolgt am Vortag um 15 Uhr. Die Anleitung zur Vorbereitung erhalten Sie auf dem Zimmer. Ein leichtes Mittagessen zuhause ist am Tag der Aufnahme noch möglich. Das Abendessen entfällt. Am nächsten Tag wird die Untersuchung durchgeführt. Nach der Untersuchung erholen Sie sich auf Ihrem Zimmer, Sie erhalten auch ein Frühstück. Danach gehen Sie nach Hause.

Wie erfahre ich das Ergebnis?
Bei einem schwerwiegenden, für Sie folgenreichen Ergebnis, komme ich kurz nach der Untersuchung zu Ihnen und teile Ihnen das Ergebnis persönlich mit.
Der Operationsbericht wird Ihnen per Post zugeschickt. Sie können auch gerne am Nachmittag mit mir Kontakt aufnehmen. So erfahren Sie das Ergebnis mündlich per Telefon oder schriftlich per E-Mail.


Untersuchungszimmer in der Züricher Praxis von Dr. Hinterleitner Untersuchungszimmer in der Züricher Praxis von Dr. Hinterleitner
Formular Zuweisung
Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt das Formular "Zuweisung" zu öffnen, als Anhang zu mailen oder auszudrucken und zu faxen.
Patientenstimmen
Anfangs wusste keiner, was mit mir los ist. Heute kann ich trotz der Diagnose Morbus Crohn wieder beschwerdefrei leben. Ich konnte sogar die Medikamente absetzen.
Untersuchungsmethoden
Sanfte Untersuchungsmethoden

Neueste technische Geräte machen Endoskopien, also Magen- und Darmspiegelungen, wesentlich angenehmer für Patienten.