Vorsorge & Prävention

Home > Fachgebiete > Vorsorge & Prävention

Vorsorgeuntersuchung

Ist Vorsorge beim Magen-Darmtrakt und bei der Leber sinnvoll?
Eine Vorsorgeuntersuchung kann Krankheiten zwar nicht verhindern, aber im frühen Stadium erkennen. Bei bösartigen Krankheiten ist eine Früherkennung für eine Heilung oft ausschlaggebend. Häufig sind für eine Heilung auch nur kleine Operationen notwendig. Ein bösartige Tumor kann im frühen Stadium manchmal sogar lokal entfernt werden. Bestrahlungen, Chemotherapien und große Operationen sind in einem solchen Fall nicht erforderlich.
Der Dickdarmkrebs gehört zu den häufigsten bösartigen Erkrankung des Menschen.

Wie oft soll eine Darmspiegelung gemacht werden?
Nach dem 50. Lebensjahr und danach in 5-8-jährigen Abständen ist eine Darmspiegelung sinnvoll. Der große Vorteil dieser Untersuchung ist die Möglichkeit einer Entfernung von Krebsvorstufen (Polypen). Bei Vorliegen derartiger Symptome, bereits entfernten Polypen oder einem familiären Risiko sind kurzfristige Darmspiegelungen überaus sinnvoll.

Sind eine Sonographie, eine Gastroskopie und eine Blutabnahme als Vorsorge sinnvoll?
Bei bestimmten Patienten ist auch eine jährliche Vorsorgeuntersuchung sinnvoll. Etwa bei Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens (Gastroskopie) oder der Leber (Ultraschall, Blutabnahme).


Prävention

Die Prävention kommt vor der Vorsorge.
Prävention verhindert die Entstehung von Krankheiten. Leider gibt es bei Dickdarmkrebs keine gesicherte Prävention. Es mehren sich derzeit Hinweise, dass kalziumreiche und gemüsereiche Kost hier vorteilhaft sein können.
Wichtig zur Verhinderung bestimmter Krebsformen sind eine Verhinderung der Übertragung von Hepatitis C und Hepatitis B, Impfung gegen Hepatitis B, Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C, Einhaltung der Diät bei Sprue/Zöliakie und Behandlung des Helicobacter pylori.

Bei Vorsorgeuntersuchungen werden oft Gewebsproben entnommen. Bei Vorsorgeuntersuchungen werden oft Gewebsproben entnommen.
Terminvereinbarung
Die Nummer der Gastro Praxis: 044 422 46 00
Sprechstunde:
montags-freitags 8-17 Uhr, samstags auch vormittags möglich
Fruktosemalabsorption
...dass Obst nicht für jeden gesund ist?

Eine Fruchtzuckerunverträglichkeit kann neben Verdauungsproblemen sogar Depressionen hervorrufen.
Keim entdeckt
Im Zuge meiner Forschungstätigkeiten konnte ein Keim entdeckt werden, der durch Antibiotikaeinnahme schwere Dickdarmentzündungen verursachen kann.